Porno-Szenen bei „Köln 50667“? Darum verlässt „Guido“ wirklich die Serie

Darsteller David Dos Santos ist schockiert über das, was die Produzenten von ihm verlangen!

David Dos Santos
RTL 2

Jetzt verdichten sich Gerüchte, dass David Dos Santos, Darsteller des Guido Kaiser in der RTL-II-Reality-Soap „Köln 50667“, aus der Serie aussteigen will. Grund dafür sollen Nacktszenen gewesen sein.

Ein splitterfasernacktes schwules Paar im Nachmittagsprogramm – das hätte nach der Vorstellung von RTL II den Quoten für „Köln 50667“ gut getan. Doch einen nackten Guido wird es am Fernsehschirm nicht geben. David Dos Santos, der den beliebten Friseur verkörpert, soll sich geweigert haben, die freizügige Sex-Szene zu drehen. Die Produzenten hätten aber auf den Nacktaufnahmen bestanden.

Hinter den Kulissen soll es deshalb jede Menge Ärger gegeben haben. Wie GGG.at aus dem nahen Umfeld der Serie erfahren hat, will Dos Santos deshalb aus der Serie aussteigen. Der sensible 33-Jährige sei deshalb am Ende, berichtet der Insider. Schon in wenigen Wochen soll Guido in „Köln 50667“ dann Geschichte sein.

Der Insider ist sich sicher: „So fertig, wie David die letzten Wochen war, kann er nicht mehr weitermachen. Dass die Aufnahmen verpixelt werden sollen, ist ihm egal – er hat Angst um seinen guten Ruf.“ David Dos Santos und RTL II kommentieren den Vorfall bis jetzt nicht.