Neues Design für PlanetRomeo: Das kann die neue Seite

Beta-Version für Plus-User freigeschalten, wir haben die neuen Funktionen getestet

Planetromeo
Planetromeo

Die Katze ist aus dem Sack: PlanetRomeo, die wohl größte Dating-Plattform im deutschsprachigen Raum, hat heute ihre neue Webseite präsentiert. Unter beta.planetromeo.com können Plus-User ab heute ein neues Design und neue Funktionen entdecken.

Eine Seite für alle Bildschirme

Die erste Neuerung: Die Seite ist künftig responsive – das heißt, sie passt sich an die Größe des Bildschirms und die Fähigkeiten des Geräts an. Mit einem Link kann man also auf dem Handy, dem Tablet und dem Desktop-Rechner surfen, ohne Einbußen in der Seitenqualität hinnehmen zu müssen.

Neu ist das Umschalten zwischen zwei unterschiedlichen Locations: Wer also einerseits nach einem Date für zu Hause sucht und auf der anderen Seite sehen möchte, wer auf seiner Urlaubslocation online ist, kann dies nun mit einem Klick machen. In der Desktop-Version sind die Vorschaubilder einiger User besonders groß zu sehen – eine gute Gelegenheit also, die Qualität des eigenen Profilbilds noch einmal zu überdenken. Sortierungsmöglichkeiten und Filter sorgen dafür, recht einfach ein Date nach dem eigenen Gusto zu finden.

PlanetRomeo hat aufgeräumt

Die neuen Profilseiten machen einen aufgeräumten Eindruck, auch das Nachrichten-Interface wurde neu gestaltet: In der Desktop-Ansicht sind links die Nachrichten als Liste und rechts der Text der ausgewählten Message zu sehen. Nicht zu finden sind allerdings die vorgefertigten Text-Nachrichten, inklusive der höflichen Absage. Auch ein Filter für alle ungelesenen Nachrichten fehlt – falls man eine Nachricht vielleicht übersehen hat. Die Ziffernblase beim Nachrichten-Symbol zeigt derzeit übrigens die Zahl der neuen Nachrichten, nicht die der ungelesenen an.

Insgesamt wurde das User-Interface stark verbessert. Auch die Besucher-Liste wurde aufgeräumt, einige der beliebten Tappen wurden neu gestaltet. Besonders praktisch: Wer zum Beispiel Safari für Apple benutzt, wird über die Mitteilungszentrale informiert, wenn eine neue Nachricht kommt – auch, wenn der User mit einem anderen Programm arbeitet.

Noch hat die Seite kleine Kinderkrankheiten

Einige Funktionen sind allerdings nicht zu finden: Die Clubs und die Guides sind verschwunden. Sonst reagiert die neue Version flüssig, auch wenn es – wie in einer Beta-Version üblich – manchmal noch leicht hakt.

Die neue PlanetRomeo-Homepage soll nur der Beginn einer Reihe von Innovationen sein, die in den nächsten Wochen und Monaten getestet und freigeschaltet werden sollen. Eines ist aber deutlich: Wer „Mutti“ schon abgeschrieben hat, hat sich getäuscht. Die alte Dame des schwulen Online-Dating meldet sich lautstark zurück.

ROMEO - Gay social network
Preis: Kostenlos+
ROMEO - Gay Social Network
Preis: Kostenlos+