[Video] Nach dem Einsatz: Kanadischer Matrose küsst seinen Freund

Unter dem Jubel der Mannschaft geht Francis Legrae als Erster von Bord

Unter Matrosen ist es üblich, dass nach einer langen Tour ausgelost wird, welcher Seemann als erster von Bord gehen darf. Eine große Ehre: Schließlich wird dieser Mann auf den letzten Metern von der Mannschaft umjubelt und kann seine Liebste als erste küssen. Auf der HMCS Winnipeg, einem Schiff der kanadischen Marine, sorgte Fortuna nun für ein Stück Seefahrtsgeschichte: Das Los erwählte nämlich Master Seaman Francis Legrae.

Und auf ihn wartete nach mehr als acht Monaten auf See kein Mädchen, sondern sein Partner Corey Vautour. Nach alter Tradition nahm Legrae seinen Schatz in den Arm, um ihn unter dem Jubel der Menge leidenschaftlich zu küssen. und dann zu umarmen.

„Ich musste 255 Tage auf diesen kuss warten. Es hat sich großartig angefühlt. Ich bin sprachlos“, sagte er anschließend dem kanadischen Fernsehsender CBC. Dieser hat den Kuss auch auf YouTube gestellt, wo er mittlerweile mehr als 105.000 Mal angesehen wurde.