Sydney: Schwuler Mann wurde zweimal hintereinander verprügelt

Gleich zwei Mal an einem Abend ist ein gebürtiger Ire im australischen Sydney überfallen worden: Zunächst hat ihn eine Bande verprügelt – dann wurde er noch von einem Mann, der ihm zunächst helfen wollte, attackiert, weil er schwul war.

Freunde ins Taxi begleitet – und dann verprügelt worden

Die grausame Tat geschah in der Nacht auf letzten Sonntag: Der 22-jährige Dylan Souster und sein Freund, der fünf Jahre ältere Darren Hedderman, hatten Samstag Abend Freunde zu Besuch. Um sich zu vergewissern, dass sie sicher ins Taxi kommen, begleitete Souster sie gegen ein Uhr früh.

Anschließend wollte er noch einen kleinen Spaziergang unternehmen. „Als er sich umdrehte, schlug ihn jemand, und das nächste, an das er sich erinnert, ist, dass er am Waterloo Oval aufwachte, als ihn jemand in den Kopf getreten hat“, erzählt Hedderman, wie das Martyrium seines Partners begonnen hatte.

Ob er dorthin gezogen wurde oder dahin rannte, daran kann sich Souster nicht mehr erinnern. Die Gruppe aus sieben Männern und Frauen ließe erst von ihm ab, als eine der Frauen diese anschrie, aufzuhören.

Der gute Samariter wurde böse

Schwer verletzt versuchte Souster, sich nach Hause zu schleppen. Da fragte ihn ein Passant, was mit ihm passiert sei. Er begleitete ihn ein Stück und bot ihm vor dem Eingang zum Wohnblock an, seine Freundin anzurufen.

Doch als ihm der junge Mann sagte, er habe keine Freundin, sondern einen Freund, sah ihn der Fremde an und sagte zu ihm: „Oh, du hast einen Freund. Du bist eine Schwuchtel.“ Anschließend schlug er ihm mehrere Male ins Gesicht.

Freund bringt ihn sofort ins Krankenhaus

Der Verletzte konnte sich noch in die Wohnung schleppen. Dort kümmerte sich sein Freund um ihn, der ihn sofort ins St . Vincent Hospital brachte. Der 22-Jährige wurde dort 12 Stunden lang untersucht und behandelt.

Die traurige Bilanz: Dylan Souster hat bei den Übergriffen mehrere Brüche und zahlreiche Hämatome im Gesicht erlitten, einige Zähne wurden ihm ausgeschlagen, er hat eine Verletzung am Gaumen und Blutungen in den Ohren erlitten. Der 22-Jährige wurde vorübergehend stationär im Krankenhaus aufgenommen.