Henry Cavill: Superman nackt auf dem Hoteldach

Ein intimes Geständnis machte der britische Schauspieler Henry Cavill nun in der Late-Night-Show von Seth Meyers: Der „Superman“-Darsteller hat einmal splitterfasernackt vom Dach eines Hotels gepinkelt.

Dabei handelte es sich aber nicht um eine Mutprobe – sondern um ein dummes Versehen: Denn eigentlich wollte er nachts einfach die Toilette seines Hotelzimmers benutzen. Doch er erwischte die falsche Tür: „Ich hatte noch Jetlag und wachte auf, als ich die Tür meines Hotelzimmers schließen hörte. Dann wurde mir bewusst, dass ich außerhalb meines Zimmers stand – Ich hatte keine Klamotten an“, erinnert sich Cavill.

Doch die Blase drückte Cavill weiter – womit er gleich zwei Probleme hatte: „Nackt im Flur zu sein ist ein ziemlich großes Problem, aber ich musste dringend pinkeln. Ich dachte die ganze Zeit: ‚Wo werde ich jetzt hinpinkeln?‘ Nackt in einen Hotelflur zu pinkeln ist ziemlich schlecht. Ich habe den Flur hoch und runter geschaut und alle Pflanzen abgecheckt. Ich dachte: ‚Soll ich da rein pinkeln? Was, wenn mich jemand erwischt? Das wäre ziemlich schlecht…‘“

Dann fiel dem Superman-Darsteller zumindest für dieses Problem eine Lösung ein: „Ich pinkelte einfach von dem Hoteldach runter. Ich habe mich wie ein kleiner Junge gefühlt“ Doch die Freude über die Erleichterungwährte nur kurz: „Dann fiel mir jedoch ein, dass ich ein Problem noch immer nicht gelöst hatte. Ich war noch immer ausgeschlossen und jetzt auch noch nackt auf dem Dach.“

Wie Gott ihn schuf, musste Henry Cavill schließlich in die Hotellobby laufen, um nach dem Ersatzschlüssel für sein Zimmer zu bitten. Wie die Rezeption auf den nackten Schauspieler reagierte, ist nicht überliefert. Doch der 32-Jährige ist nun klüger: „Ich stelle jetzt jedes Mal einen Stuhl gegen die Zimmertür.“, verriet er in der TV-Show.