Colton Haynes outet sich endlich

Nach geheimnisvollem Tweet kommt nun die Bestätigung

Colton Haynes
Screenshot: MTV

Jetzt ist es soweit: US-Schauspieler Colton Haynes, bekannt aus Serien wie „Teen Wolf“ und „Arrow“, hat sich in einem Gespräch mit dem Magazin „Entertainment Weekly“ geoutet. Erst im Jänner hat Haynes einen entsprechenden Tweet unkommentiert gelassen.

So schrieb ein Fan unter einem Foto von ihm etwas von einer „geheimen schwulen Vergangenheit“. Darauf antwortete Colton Haynes: „War das ein Geheimnis? Lasst uns alle einfach nur das Leben genießen und nichts bereuen :)“ Für viele Fans war das schon quasi ein Outing – doch ganz so einfach war es für den 27-Jährigen dann doch nicht.

„Ich war noch nicht so weit“

„Ich hätte das schon irgendwie kommentieren sollen, aber war einfach noch nicht so weit. Ich hatte auch nicht das Gefühl, das irgendwem zu schulden. Diese Entscheidung muss jeder selbst treffen. Dann, wenn er sich gut dabei fühlt. Und das tat ich damals noch nicht. Trotzdem fühlte ich mich schlecht, weil ich damals nicht gesagt habe, was ich wohl einfach hätte sagen müssen.“, erinnert sich der 27-Jährige heute an den Tweet.

Denn im Gegensatz zu anderen hatte der Jungschauspieler ein Problem damit, sich in der Öffentlichkeit zu outen. Denn zu Beginn seiner Karriere wurde Colton Haynes geraten, seine sexuelle Orientierung nicht an die große Glocke zu hängen: „Ich war nicht nur Schauspieler, sondern ging nach Hause und spielte dort einfach weiter. Menschen, die auf Schwule oder andere Menschen, die anders sind, hinabsehen, verstehen nicht, dass es das anstrengendste der Welt ist, 24 Stunden am Tag zu schauspielern, weil man Angst hat.“, erinnert er sich an diese Zeit.

Freunde, Familie und Kollegen wussten, dass Colton Haynes schwul ist

Privat war für Colton Haynes seine Homosexualität übrigens nie ein Problem: Er hat einen älteren schwulen Bruder, und gegenüber Freunden, Familie und Kollegen lebt er schon lange offen schwul. Das auch öffentlich zu tun, war für den „Arrow“-Darsteller die richtige Entscheidung: „Jetzt bin ich so glücklich, wie noch zuvor und fühle mich einfach sehr wohl in meiner Haut“, erzählt er „Entertainment Weekly“.

Geholfen hat ihm dabei Greg Berlani, der Produzent von „Arrow“. Er ist selbst schwul und hat Colton Haynes zu diesem Schritt ermutigt. Dafür dankte ihm der Schauspieler in diesem Interview sogar ausdrücklich.