‚Good Evening Europe!‘: Morgen eröffnet Song-Contest-Ausstellung in Stockholm

EBU und ABBA-Museum feiern sechzig Jahre Grand Prix

Schriftzug
Pophouse Stockholm

Morgen eröffnet in Stockholm eine ganz besondere Ausstellung für Fans des Eurovision Song Contest: Unter dem Titel „Good Morning Europe!“ beleuchten EBU und ABBA – The Museum in einer interaktiven Ausstellung die sechzigjährige Geschichte des Bewerbs.

Originalmaterial digitalisiert

Für die Ausstellung im Pop House haben sich die beiden Partner viel vorgenommen: Zu sehen sind hunderte Stunden Originalmaterial aus den letzten sechzig Jahren, vieles davon wurde für die Ausstellung erst digitalisiert.

Außerdem können die Besucher ihr Wissen in einem interaktiven Quiz unter Beweis stellen oder ihre Lieblingssongs aus 60 Jahren Eurovision Song Contest selbst singen. Weitere Höhepunkte sind die Originalkostüme unzähliger Teilnehmer.

‚Hall of Fame‘ für schwedische Gewinner

Auf einer eigenen Wand werden die sechs schwedischen Gewinner des Song Contest präsentiert werden. Christer Björkman, Kopf des schwedischen Melodifestival hat darauf seine Gedanken zu ABBA, Herreys, Carola, Charlotte Perrelli, Loreen und Måns Zelmerlöw verewigt.

Die Idee zu der Ausstellung kam von ABBA-Mastermind Björn Ulvaeus und dem EBU Eurovision Song Contest Executive Supervisor, Jon Ola Sand. Für ABBA begann ihre Weltkarriere mit dem Sieg des Song Contest im Jahr 1974. Dem entsprechend betont Ulvaeus: „Der Eurovision Song Contest hat in meinem Herzen immer einen speziellen Platz. Es ist eine Ehre, die lange und auf viele Weise beeindruckende Geschichte der am längsten laufenden Fernsehshow der Welt zu zeigen. Und ich könnte mir keinen besseren Ort dafür vorstellen als ABBA The Museum in Stockholm.“

„Jeder hat ‚Good Evening Europe‘ irgendwann gehört“

Kuratoren für die Ausstellung sind Ingemarie Halling, die Kuratorin des ABBA-Museums, und der schwedische Set-Designer Bengt Fröderberg. „Ich glaube, jeder hat die Worte ‚Good Evening Europe‘ irgendwann in seinem Leben schon einmal aus einem Fernseher kommen gehört“, erklärt Halling: „Es ist eine wahre Ehre für ABBA The Museum im Pop House zusammen mit der EBU die Chance zu bekommen, Fans, Freunden, Journalisten und Künstlern diese farbenfrohe Ausstellung von damals bis heute zu zeigen.“

Einen Platz wird die Ausstellung frei lassen: Er ist für den Gewinner des 61. Song Contest reserviert, der am 14. Mai gekürt wird. Am Tag nach dem Finale wird er die Ausstellung besuchen und einen Teil seiner Performance der Ausstellung überlassen.