Pornostar Denis Reed ist tot

Die tschechische Legende starb bei einem Unfall mit seinem Motorrad

Denis Reed
Facebook

Der tschechische Pornostar Denis Reed ist tot. Reed, der bürgerlich Jan Velička hieß, ist am Samstag bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen. Er wurde 31 Jahre alt. Velička hinterlässt eine Frau und einen Sohn.

Mittlerweile wurden auf der Facebook-Fanseite von Denis Reed nähere Informationen über die Umstände des Unfalls bekannt: Demnach hat Velička in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Motorrad verloren: Das Bike fiel auf die Straße und krachte gegen einen Baum. Während des Transports im Krankenhaus ist er seinen schweren Verletzungen erlegen.

Velička war ein großer Motorradfan. Berichten zufolge soll seine Frau ihn mehrmals gebeten haben, sein gefährliches Hobby aufzugeben und das Bike seiner eigenen Sicherheit zuliebe zu verkaufen.

Wirkte seit 2004 in hunderten Produktionen mit

Seine Pornokarriere startete Jan Velička im Jahr 2004. Bekannt wurde er als Denis Reed, in einigen Produktionen spielte er unter den Namen Pavel Matous oder Ian Voight. Er war einer der meistbeschäftigten und bekanntesten Darsteller in Tschechien. Er drehte hunderte hetero-, bi- und homosexuelle Filme.

Im schwulen Bereich war er unter anderem für CzechBoys, Willam Higgins und Staxus tätig. Zuletzt war er einer der Darsteller der beliebten „Point of View“ (POV)-Serie „CzechHunter“, in der ein anonymer Mann Burschen auf der Straße anspricht und sie gegen Geld zum Sex überredet.

Außerdem hat er in Tschechien als Talentscout für Pornoproduktionen gearbeitet. Als Denis Reed hat er auch bei mehreren Filmen Regie geführt und sie produziert. Mit seinem Tod verliert die tschechische Erotikbranche wohl eines ihrer bekanntesten Gesichter.