Bettina Böttinger: Von Harald Schmidt gemobbt?

Die WDR-Talkerin spricht über Kollegen-Schikanen, weil sie lesbisch ist

Bettina Böttinger
WDR

Schwere Vorwürfe erhebt die lesbische Moderatorin Bettina Böttinger in einem aktuellen Interview mit dem „Stern“ gegen einige ihrer Kollegen: Wegen ihrer Homosexualität sei sie jahrelang gemobbt worden, erinnert sie sich im aktuellen „Stern“. Besonders schwer habe es ihr Late-Night-Talker Harald Schmidt gemacht: Er hat sie 1995 in seiner Show öffentlich geoutet.

Öffentliches Outing in Schmidts Late-Night-Show

„Was haben folgende Dinge gemeinsam: Eine Ausgabe der Zeitschrift ‚Emma‘, eine Flasche Eierlikör, eine Klobrille, Bettina Böttinger? Das sind alles Dinge, die würde kein Mann freiwillig anfassen“, ätzte Schmidt damals – und erklärte so einer breiten Öffentlichkeit, dass seine WDR-Kollegin lesbisch sei.

Und das scheint sie ihm bis heute nicht verziehen zu haben: „Schmidt ist kein besonders liberaler Mensch, sondern im Grunde genommen konservativ bis hin zur Homophobie“, erklärt Böttinger in dem Gespräch, das der „Stern“ anlässlich ihres 60. Geburtstages mit der Talkerin führte.

„Jahrelanges Bashing im WDR“

Doch Schmidt war mit seinem Mobbing gegen Bettina Böttinger nicht alleine: „Beim WDR gab es jahrelang ein Bashing gegen mich“, erinnert sie sich – und ist sich sicher: „Das war ganz klar homophob.“ So erinnert sich die Moderatorin des „Kölner Treff“ an einen Kollegen: „Manche Männer reagierten regelrecht aggressiv auf mich. Ich habe mitbekommen, dass ein Kollege von mir nur als ‚Herr Böttinger‘ sprach…“

Doch ihr Kampf habe sich gelohnt, ist sich Böttinger, die sich als „lesbische Feministin“ bezeichnet, heute sicher: Sie werde für ihre Arbeit respektiert. Doch auch, wenn sich die Situation für Lesben und Schwule verbessert hat – „Viele Leute haben immer noch Vorurteile gegen Homosexuelle“, mahnt Böttinger.

Dem Westdeutschen Rundfunk sind diese klaren Worte einer ihrer beliebtesten Moderatorinnen offenbar unangenehm. Auf Nachfrage des „Focus“ hieß es aus der Pressestelle des WDR ausweichend: „Bettina Böttinger ist eine der besten Moderatorinnen des WDR Fernsehens. Sie erfährt in unserem Haus eine sehr große Wertschätzung, wie Sie es im Interview des Stern ja auch selbst beschreibt. Der WDR arbeitet mit Bettina Böttinger und ihrer Produktionsfirma eng und vertrauensvoll zusammen.“