[Galerie] Sportsauna wegen Arbeiten an U-Bahn gesperrt

Diese Probebohrungen gibt es in der Sauna in der Lange Gasse normalerweise nicht...

Sportsauna: Probebohrungen
Facebook

Die Wiener Sportsauna, eine der bekanntesten Schwulensaunen der Stadt, ist für zwei Wochen gesperrt. Der Grund dafür ist ungewöhnlich: Die Wiener Linien führen im Keller der Sauna Probebohrungen für die Verlängerung der U-Bahn-Linie U2 durch.

Erdhaufen statt sexy Typen mit Handtuch

Statt schwitzenden Männerkörpern haben nun die Techniker das Regiment in der Sauna übernommen. Im Auftrag der Wiener Linien werden Fundamentproben genommen, dafür müssen Schächte gegraben werden. Die Sportsauna hat deshalb von 9. bis 22. Jänner 2017 geschlossen. Entsprechende Fotos von den Grabungsarbeiten zeigen auch, warum: Vor dem Eingang liegen nun Erdhaufen herum, ein Durchkommen in den Saunabereich ist nicht möglich.

Die Wiener Linien beginnen bereits nächstes Jahr mit der Verlängerung der U2 ab Rathaus über die Neubaugasse und Pilgramgasse zum Matzleinsdorfer Platz. Dafür sind auch die Probebohrungen in der Lange Gasse nötig. Vom Rathaus bis zum Karlsplatz wird die derzeitige U2-Strecke dann von der neu geschaffenen U5 bedient. Diese soll in der ersten Phase bis zum Alten AKH gehen, im Endausbau bis zum Elterleinplatz. Eine Eröffnung der neuen Strecken ist für 2023 geplant.