Die coolste Hochzeit des Jahres: OITNB-Star Samira Wiley und ihre Verlobte

Nach drei Jahren gaben sich die beiden Power-Frauen das Ja-Wort

Samira Wiley und Lauren Morelli
Samira Wiley/Instagram

Für die US-Stilikone Martha Stewart war es die coolste Hochzeit des Jahres: Am Wochenende hat „Orange Is The New Black“-Star Samira Wiley in Palm Springs ihre Partnerin, die Drehbuchautorin Lauren Morelli, geheiratet.

In einem Traum in weiß schritten die beiden Frauen vor den Altar

Die beiden Bräute trugen bei der Traumhochzeit in dem kalifornischen Ort weiß: Die 29-jährige Wiley trug dabei ein schulterfreies Kleid, ihre fünf Jahre ältere Frau einen mit Spitze verzierten Einteiler mit Schleppe. Die Zeremonie wurde von Wileys Eltern durchgeführt, die Pastoren der „Covenant Baptist United Church of Christ“ in Washington D.C. sind.

Kennengelernt haben sich die beiden Frauen auf dem Set von „Orange Is The New Black“. Wiley spielt in der Netflix-Serie die impulsive, aber auch liebenswürdige Poussey Washington. Morelli ist eine der Drehbuchautorinnen.

Über Instagram konnten alle an ihrem Glück teilnehmen

Bei der Hochzeit waren nur die engsten Freunde und Verwandten des Paares eingeladen. Doch per Instagram teilte das Paar sein Glück mit den Fans. Ein Bild, das Samira Wiley am Tag der Hochzeit gepostet hat, zeigt die beiden mit bunten Sonnenschirmen – und dem Hashtag „#wifed“.

#wifed

A post shared by Samira Wiley (@whododatlikedat) on

Und auch sonst war die Hochzeit des Paares – abgesehen von den weißen Traumkleidern – eher unkonventionell. So gab es statt dem traditionellen Hochzeitsmarsch „This is how we do it“ von Montell Jordan, danach dröhnte „Baby“ von Justin Bieber aus den Lautsprechern. Und beim ersten Tanz der frischvermählten Frauen regnete es Konfetti.

Seit 2014 sind Samira Wiley und Lauren Morelli ein Paar

Wiley und Morelli hatten sich im Oktober ebenfalls in Palm Springs verlobt. Seit 2014 sind die beiden Frauen ein Paar. Zuvor war Morelli zwei Jahre lang mit einem Mann verheiratet. Für Samira Wiley verließ sie ihn.

Damals sagte die Drehbuchautorin, dass sie erst durch ihre Mitarbeit an „Orange Is The New Black“ gemerkt habe, dass sie lesbisch sei: „Ich habe im Herbst 2012 verstanden, dass ich lesbisch bin, an einem meiner ersten Tage am Set“, schrieb sie in einem Essay.