[Video] Kanada feiert Ehe-Öffnung mit eigener Briefmarke

Einer von zehn Meilensteinen in der 150-jährigen Geschichte Kanadas

Briefmarke zur Ehe-Öffnung
Kanadische Post

Anlässlich des 150. Jahrestages der Gründung Kanadas bringt die Post des nordamerikanischen Staates zehn Sondermarken mit Meilensteinen in der Geschichte des Landes heraus. Einer davon: Die Öffnung der Ehe für schwule und lesbische Paare im Jahr 2005.

Zehn Meilensteine in der 150-jährigen Geschichte Kanadas

Die Sondermarke in Form eines Ahornblatts wurde am Dienstag in einem LGBT-Center in Toronto offiziell vorgestellt. Sie zeigt eine Regenbogenflagge und die Wörter „Marriage Equality/Le mariage égal“.

In einem Video, das die kanadische Post zur Präsentation der Marke veröffentlicht hat, erzählen Lesben und schwulen, warum die Öffnung der Ehe vor mehr als zehn Jahren für sie ein persönlicher Meilenstein ist.

Briefmarken ab 1. Juli erhältlich

Zu den anderen Ereignissen, denen die kanadische Post anlässlich des 150. Geburtstags des Landes gedenkt, gehören die Weltausstellung 1967, die Verfassung aus dem Jahr 1982 oder der Weltraum-Roboter Canadarm. Die Briefmarken sind ab 1. Juli erhältlich und haben dem Anlass entsprechend einen Wert von 150 kanadischen Cent.

Die Marke der kanadischen Post ist nicht das erste Wertzeichen, mit dem die LGBT-Bewegung oder ihre Helden geehrt werden: Im Jahr 2010 brachte die HOSI Wien anlässlich der Regenbogenparade eine eigene Briefmarke heraus. Im letzten Jahr hat die schwedische PostNord eine Briefmarke mit einer Regenbogenflagge auf den Markt gebracht. Die finnische Post landete mit ihrer „Tom of Finland“-Sondermarkenserie einen echten  Kassenschlager.