Pilzerkrankungen

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_single_image image=“47117″ img_size=“full“ add_caption=“yes“][vc_tta_tour][vc_tta_section title=“Ansteckungsmöglichkeiten“ tab_id=“ansteckungsmoeglichkeiten“][vc_column_text]Durch Berührung oder Kontakt mit Gegenständen, die Infizierte berührt haben – etwa analog zum Fußpilz.[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Symptome“ tab_id=“symptome“][vc_column_text]Je nach Pilzart unterschiedlich: Weißlicher Ausfluß an den Geschlechtsorganen, Juckreiz, großflächige Rötungen oder weißliche Belege[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Behandlung“ tab_id=“behandlung“][vc_column_text]Gut behandelbar[/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_tour][vc_column_text]Einzelne Pilze sind auch im Körper vorhanden und führen zu keinerlei Beschwerden. Zum Problem werden die Pilze nur, wenn sie sich zu stark vermehren. Das kann zum Beispiel durch Zuckerkrankheit, Magelernährung oder einem geschwächten Immunsystem passieren.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_widget_sidebar sidebar_id=“td-default“][/vc_column][/vc_row]

GGG.at Newsletter

Jetzt für den GGG.at Newsletter anmelden und alle aktuellen Nachrichten einmal am Tag bequem in den eigenen Posteingang bekommen!

Danke für Deine Anmeldung

Irgendetwas ging schief. Bitte versuche es noch einmal.

Send this to a friend