Safer Sex

Kondome
Sujetbild - Fotolia

Beim Sex können auch Krankheiten übertragen werden. Woran Du erkennst, wenn etwas nicht passt, kannst du im Teil über Geschlechtskrankheiten nachlesen. Es gibt einige Ratschläge, die Dir helfen, auch diese Situationen zu meistern, wenn es einmal passiert ist:

  • Geh sofort zu Deinem Arzt/Deiner Ärztin. Eine frühe Behandlung kann Dir viel ersparen.
  • Warne Leute, die sich anstecken könnten. Auch, wenn man beim ersten Date sicher nicht leicht über Filzläuse spricht – es ist fair, Dich entsprechend zu verhalten, wenn Du krank bist oder krank sein könntest.
  • Versuch‘ auf keinen Fall, Dich selbst zu behandeln. Ein Syptom, viele Möglichkeiten – lass deshalb die Krankheit und auch die Behandlung genau vom Arzt abchecken.

Damit es aber gar nicht so weit kommt – praktiziere Safer Sex. Rede Dir dabei nichts ein – auch junge, fesche Typen können krank sein. Es kommt nur darauf an, wie Du es machst.

Die Safer Sex Grundregeln

  1. Nie ohne Kondom bumsen oder sich bumsen lassen!
  2. Nur Markenkondome verwenden und auf Lagerbedingungen und Ablaufdatum achten! Die Geldbörse ist nicht der richtige Aufbewahrungsort für ein Kondom!
  3. Nur wasserlösliche Gleitmittel verwenden! Fetthaltige Mittel wie Hautcreme oder Vaseline machen das Kondom durchlässig. Achtung: Auch Gleitgels können fetthaltig sein!

Links zum Thema

Aktuelle Beiträge

Beliebteste Beiträge

2,237FansGefällt mir
87FollowerFolgen
1,672FollowerFolgen