Mexiko-Stadt führt Homo-Ehe ein

Hauptstadt gegen Regierung: Während der konservative mexikanische Präsident entschieden gegen die Homo-Ehe ist, führt sie der linke Bürgermeister der Hauptstadt ein

Der Stadtrat hat den Antrag, eingetragene Partnerschaften für hetero- und homosexuelle Paare einzuführen, mit 43:17 Stimmen befürwortet.

Während der Abstimmung demonstrierten Befürworter und Gegner der Eingetragenen Partnerschaft vor dem Rathaus. Das Gesetz gibt Paaren mehr Rechte im Erb- und Pensionsrecht sowie bei sozialen Leistungen.

Widerstand zur Entscheidung der Stadt kam von der konservativen Partei und der katholischen Kirche.