Home Gesundheit HIV/Aids China fördert HIV-Prävention

China fördert HIV-Prävention

Die chinesische Regierung will eine auf fünf Jahre angelegte Präventionskampagne gegen das HI-Virus starten.

So zeigen Untersuchungen, dass nur jeder fünfte Schwule in Peking regelmäßig ein Kondom benutzt. Schwule stellen 7,3% der festgestellten Infektionen. Größtes Problem ist allerdings die Stigmatisierung der Homosexuelle: Viele schwule Chinesen gehen eine Scheinehe ein und stecken dabei ihre heterosexuellen Ehefrauen auch mit an.

Die mobile Version verlassen