Eingetragene Partnerschaft in Padua eingeführt

Damit will die linke Stadtregierung von Padua die Regierung in Rom bei der Einführung einer landesweiten Homo-Ehe unterstützen.

Einer der Initiatoren des Entwurfes ist Allessandro Zan, Stadtrat und Aktivist bei Arcigay, der italienischen Homosexuellengruppe. „Das ist ein wichtiger Schritt, weil Paare erstmals ein offizielles Papier bekommen können“, so Zan.

Rechtlich verändert sich durch die Partnerschaft für die Paare nur wenig. Widerstand gegen die eingetragene Partnerschaft in Italien kommt von der römisch-katholischen Kirche.