Ende der Homo-Diskriminierung in der nächsten Parlamentssitzung?

Erfreut zeigte sich SPÖ-Gleichbehandlungssprecherin Gabriele Heinisch-Hosek über die Signale der ÖVP in Richtung Umdenken in der Frage der Gleichstellung homosexueller Paare. “Nach Pröll, Hahn und Kdolsky hat auch ÖVP-Nationalratsabgeordneter Donnersberger von einer Gleichstellung gesprochen”, so Heinisch-Hosek. Der ÖVP-Abgeordnete sprach von einer Umsetzung in dieser Legislaturperiode, ja sogar in der nächsten Plenarsitzung könne die Gleichstellung bereits beschlossen werden.

“An uns soll’s nicht liegen, ich bin dafür bereits in der nächsten Nationalratssitzung ein Zeichen zu setzen und die ohnehin schon in der vorigen Legislaturperiode von der damaligen ÖVP-Regierung versprochenen Maßnahmen endlich umzusetzen.” Die Eingetragene Partnerschaft, wie sie die SPÖ als Modell ausgearbeitet hat, wäre “der nächste logische Schritt, der mit ein bisschen guten Willen ebenfalls rasch Realität werden könnte.”