Monrose, Kunze, Cicero

Drei sehr unterschiedliche Interpreten tretenam 8. März bei der Deutschland-Vorentscheidung für den Eurovisions-Songcontest an: Der bei uns eher unbekannte Rock-Poet Heinz-Rudolf Kunze, die ProSieben-Popstars Monrose und Swingsänger und Frauenversteher Roger Cicero.

Moderiert wird die Veranstaltung im Deutschen Schauspielhaus Hamburg von Thomas Hermanns: „Es ist wieder soweit: Mein persönlicher Hauptfeiertag des Jahres steht vor der Tür, der Grand Prix Vorentscheid 2007! Wer wird nach Texas Lightning, den Siegern der Herzen, 2007 unser Land vertreten? Denn eines ist klar: Nur die besten können in Finnland punkten – im toughen Lordi-Land, dem keine Absurdität fremd ist, in dem Menschen Aki Kaurismäki heißen, ein Land, in dem es so viel Wodka gibt wie Umlaute.“

Im Rahmenprogramm gibt es Höhepunkte der Grand-Prix-Geschichte: Johnny Logan, Katrina (ohne The Waves), Bucks Fizz sowie Gitte Haenning, Wencke Myhre und Siw Malmquist.