Trinidad und Tobago: Kirche gegen Elton John

Für Aufregung sorgt ein Auftritt von Sir Elton John im April auf Tobago. Weil der Popstar schwul ist, ist die Kirche gegen den Auftritt. Führende Kirchenvertreter haben Angst, Sir Elton könnte die Jugend von Trinidad und Tobago „umdrehen“. „Sein Besuch auf unserer Insel könnte das Land für seinen Lebensstil öffnen“, sagt der Erzdiakon von Trinidad und Tobago, Philip Isaac.

Sein geplanter Auftritt bei einem Musikfestival sorgt auch unter der Bevölkerung für große Aufregung. Radiosender auf den Inseln bekommen jeden Tag unzählige Anrufe gegen Sir Elton. Sie verweisen unter anderem auf eine angebliche Klausel im Immigrationsrecht, wonach Homosexuellen die Einreise verweigert werden könne.