Steirischer VP-Klubobmann will Schwule und Lesben im Standesamt

Der Steirische ÖVP-Klubobmann Christopher Drexler ist dafür, dass die Eingetragene Partnerschaft vor dem Standesamt besiegelt werden soll. Gegenüber der Tageszeitung „Österreich“ nennt er den Vorschlag von VP-Generalsekretär Hannes Missethon „gut gemeint“. „Ich denke aber, der Endpunkt kann nur eine eingetragene Partnerschaft nach deutschem Vorbild sein: Und das heißt vor dem Standesamt. Auch in Deutschland ist das christliche Abendland deshalb nicht untergegangen“, so Drexler.

Drexler hat bereits im Sommer 2004 die Gleichstellung homosexueller Lebensgemeinschaften gefordert. Über die jetzige Diskussion in der ÖVP zeigt er sich gegenüber „Österreich“ „sehr zufrieden“. Die „ideologischen Gralshüter“ innerhalb der Volkspartei sind „nicht mehr im Amt“.