China: Erste Internet-Talkshow für Lesben und Schwule

Zum ersten Mal soll in China eine Internet-Talkshow für Lesben und Schwule ausgestrahlt werden. In der Sendung der Hongkonger Phoenix Satellite Television Holdings werden homosexuelle Moderatoren mit Schwulen und Lesben „über für sie interessante Sachverhalte diskutieren“, sagt der Produzent der Show, Gang Gang.

Geplant sind zwölf Folgen der Sendung „Tongxing Xianglian“. Der Titel ist einer Redensart entlehnt und heißt übersetzt „Menschen mit denselben Leiden verstehen sich“. Die großen Internetportale in China übertragen die Show live – so können bis zu 130 Millionen Menschen erreicht werden.

Homosexualität ist in China noch ein besonders sensibeles Thema – bis vor kurzem galt sie als Geisteskrankheit, unter Mao wurden Lesben und Schwule verfolgt, verhaftet und getötet.