Stiefkindadoption: Grüne kritisieren ÖVP

Anlässlich der neu angelaufenen ÖVP-Kampagne "Familie ist dort, wo Kinder sind" ist es für die Grünen inakzeptabel, dass die ÖVP die Stief- und Fremdkindadoption für Familien mit lesbischen und schwulen Eltern weiterhin ablehnt. Nationalratsabgeordnete Ulrike Lunacek: "Molterer und Co. schaden damit den Kindern von gleichgeschlechtlich liebenden Eltern, denn für die ÖVP sind diese Kinder Kinder 2. Klasse."
Die Grünen fordern die ÖVP auf, in ihren Partnerschaftsgesetz-Vorschlag auch die Stief- und Fremdkindadoption hineinzunehmen. "Perspektivengruppenleiter Pröll soll doch seinen konservativen schwedischen Amtskollegen als Umweltminister zur ÖVP einladen, dieser lebt mit Mann und Kindern in einer auch rechtlich anerkannten Familie," so Lunacek.