Anne Will: Fernsehmoderatorin bekennt, lesbisch zu sein

Die Deutsche Fernsehmoderatorin Anne Will (41) hat sich erstmals zu ihrer Lebenspartnerin Miriam Meckel (40) bekannt. Meckel war Medienstaatssekretärin und ist heute Moderatorin bei n-tv. „Ja, wir sind ein Paar, wollen unser Privatleben aber privat halten“, sagen beide Frauen der „Bild am Sonntag“ in Berlin. Die Beziehung der beiden war schon länger Gesprächsthema unter Berliner Journalisten.

Ihr Arbeitgeber unterstützt Will: Volker Herres, NDR-Programmdirektor Fernsehen, nüchtern: „Mit wem Anne Will ihr Leben teilt, ist ganz und gar ihre Privatsache. Uns interessiert nur, wie sie ihren Job macht – und den macht sie grandios“, so Herres. Sie habe ihre Talkshow im Ersten Programm durch hohe Professionalität und den besonderen Informationsgehalt innerhalb kurzer Zeit fest beim Fernsehpublikum etabliert. Will hatte den Sendeplatz von Sabine Christiansen übernommen und war deshalb aus der Moderation der „Tagesthemen“ ausgestiegen.

In Deutschland haben sich in den vergangenen Jahren auch mehrere Politiker offen zu ihrer Homosexualität bekannt. Bekanntestes Beispiel ist Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD): „Ich bin schwul, und das ist auch gut so“. Auch der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle zeigte sich öffentlich mit seinem Lebenspartner.