Boy George: Gefängnis für Fesselspielchen

Der frühere „Culture Club“-Frontman Boy George macht wieder durch seinen Lebenswandel Schlagzeilen: In London wurde er wegen jetzt Freiheitsberaubung angeklagt. Der 46-jährige, der bürgerlich George O’Down heißt, soll im April einen 28 Jahre alten Escort gegen dessen Willen an die Wand gekettet haben. Deshalb wurde er auch verhaftet und unter der Bedingung freigelassen, keinen Kontakt mehr mit dem Opfer zu haben. Die Verhandlung wird am 25. Februar am Gericht von Snaresbrooks Crown stattfinden.