Frankreich: Schwuler Serienkiller verhaftet

Die französische Polizei hat einen 68 Jahre alten Mann verhaftet, der verdächtigt wird, zwischen 1980 und 2002 mindestens achtzehn Menschen getötet zu haben, die meisten davon waren Schwule.

Nicolas Panard tötete die Männer mit einem heftigen Schlag auf den Kopf und stach ihnen dann mehrere Male mit einem Messer in den Körper, einige der Opfer waren teilweise unbekleidet.

Panard, der selbst schwul ist, wurde gestern im französischen Mulhouse verhaftet. Sein mutmaßlicher Komplize, Slim Fezzani, wurde bereits wegen Mord zu 20 Jahren Haft verurteilt.