Los Angeles: Schwuler Polizist gegen Polizei

Einer der ersten Polizisten, die sich bei der Polizei von Los Angeles geoutet haben, trifft seinen Dienstgeber jetzt vor Gericht: Der 48 Jahre alte Mitchell Grobeson wurde suspendiert, weil er 1994 in seiner Uniform an der Parade teilgenommen hat. Damit hat er nach Meinung seiner Vorgesetzten die Kleidungsvorschriften verletzt. Daraufhin hat er die Polizei wegen Diskriminierung geklagt.

„Mir war es wichtig, etwas zu ändern“, sagt Grobeson. Und das hat er geschafft: In einer außergerichtlichen Einigung hat sich die Stadt verpflichtet, strengere Anti-Diskriminierungsvorschriften auszuarbeiten. In den Dienst zurückkehren darf er vorerst aber trotzdem nicht.