Heath Ledgers Tod: Theron, Lohan, Travolta trauern

Immer mehr Hollywoodstars trauern um Heath Ledger. Charlize Theron ist mit ihren Gedanken bei den Angehörigen des Stars. Die Schauspielerin zeigt sich über den Tod ihres Kollegen ziemlich bestürzt. Wie der Onlinedienst „ETOnline.com“ berichtet, sagte die 32-Jährige zu dem tragischen Vorfall: „Es ist schrecklich, wirklich absolut schrecklich. Ich hoffe, seiner Familie geht es den Umständen entsprechend gut. Ich wünsche ihnen für die Zukunft nur das Beste.“

Auch Lindsay Lohan geht der Tod von Heath Ledger nahe. Als sie die tragische Nachricht erfuhr, brach die 21-Jährige in Tränen aus. Wie der Onlinedienst „JustJared.com“ berichtet, war Lindsay kurz darauf mit großen Sonnenbrillengläsern in Los Angeles zu sehen, und wischte sich unter ihrer Brille die Tränen von den Wangen. Sie soll übrigens des öfteren mit ihrem Kollegen Heath Ledger heiße Stunden im Bett verbracht haben.

Und auch John Travolta ist bestürzt: Er war sich sicher, Ledger hätte noch eine große Karriere vor sich gehabt: „Er war einer meiner liebsten Schauspieler. Seine Fähigkeiten waren wirklich sehr selten in Hollywood… Es ist ein ungeheurer Verlust.“

Besonders tragisch: Heath Ledgers Verwandte haben durch die Medien vom Tod des Schauspielers erfahren. Paul Barresi, ein enger Freund der Familie, sagte dem US-Magazin „In Touch Weekly“: „Seine Mutter und sein Vater haben durch die Nachrichten von seinem Tod erfahren. Wir sind alle am Boden zerstört. Die ganze Familie ist wegen seines Todes am Boden zerstört und das um so mehr, weil sie aus den Medien davon erfahren hat.“ Barresi widerspricht Spekulationen, wonach Ledger möglicherweise Selbstmord begangen hat. „Das letzte, was Heath getan hätte, wäre, sein Leben wegzuwerfen. Er war mit seinem Leben in New York sehr glücklich“, so Barresi.