Karneval in Rio: Brasilien verteilt Kondome

Damit die ausgelassene Stimmung am Karneval von Rio keine bösen Nachwirkungen hat, verteilt die brasilianische Regierung auch heuer wieder 20 Millionen Kondome an die Besucher. Gesundheitsminister José Gomes Temporão hat die Aktion in einem Kulturzentrum in Rio feierlich eröffnet. Er sagte, dass die Kondome kostenlos an Besucher ausgegeben werden sollen, um die Ausbreitung von HIV und AIDS zu stoppen. „Wir müssen der Gesellschaft klarmachen, wie wichtig Prävention ist“, so der Minister.

Scharfe Kritik an der Kondomverteilung kam wie schon im letzten Jahr von der römisch-katholischen Kirche. Bischof Antônio Augusto Dias Duarte empört sich: „Die Kirche hat nichts dagegen, wenn Menschen beim Karneval ihren Spaß haben. Wir haben aber etwas gegen die Banalisierung von menschlicher Sexualität. Das können wir keinesfalls tolerieren.“