ONE: „Strategiewechsel steht bevor“

Eine erste Stellungnahme von ONE gibt es zu den Gerüchten, der Mobilfunkbetreiber könnte seine Unterstützung für die lesbischwule Szene reduzieren oder gar einstellen. Pressesprecherin Petra Jacob dementiert gegenüber GGG.at, dass es hierfür konkrete Pläne gibt, und streicht die Leistungen von ONE gegenüber der Community hervor. Jacob: „Wir haben ja erst vor kurzem den Rosenball unterstützt. Außerdem bieten wie mit unserem Rainbow Package spezielle Angebote für die Community und ihre Freunde“.

Allerdings: „In der zweiten Jahreshälfte wird ONE zu orange. In diesem Zusammenhang überarbeiten wir auch gerade unsere Sponsoring-Strategie. Das heißt, im Moment steht noch nicht fest, wie diese aussehen wird“, so Jacob. Was konkret heißt, dass eine weitere Unterstützung der Szene von dieser Strategie abhängt.