Rufskin: Die Unterwäsche der Pornostars [mit Video]

Noch ist die Marke bei uns ein Geheimtipp, doch das wird sich bald ändern: Rufskin gehört in den Vereinigten Staaten bereits zu den Kultmarken schwuler Kleidung. Dabei dauerte es 12 Jahre und 3 Kontinente, um Rufskin zu gründen. Angespornt wurden die beiden Gründer Hubert und Doug in Paris, der Stadt der Liebe, geträumt haben sie dann von Rufskin in Brasilien, der Stadt mit den heißesten Männern in den knappsten Badehosen, und in ihrer Heimat San Diego haben sie schließlich begonnen, Rufskin zu gründen.

Rufskin Denim wurde in erster Linie entworfen, um Männern die Möglichkeit zu geben etwas Einzigartiges zu besitzen. „Ihr habt das Recht dazu in Jeans sexy auszusehen“, so die beiden Gründer. „Trage Jeans entlang der Straße, wasche in ihnen dein Auto, spiele Fußball in ihnen, fahre Skateboard oder tanze die ganze Nacht in ihnen durch.“ Nach Meinung von Hubert und Doug kann man in Rufskin Jeans sogar auf ihre eigene Hochzeit gehen. Gut, in San Diego zumindest.

Doch nicht nur für Drüber gibt es heiße Teile, die Unterwäsche ist mindestens genauso sexy. Highlight der Saison ist Modell „Roman“. Bikinischnitt, relativ hinternfrei, Denim-Optik, zu allem Überfluss auch Gürtelschlaufen – so schwul und heiß kann Unterwäsche sein.

Benannt ist das heiße Teil nach einem der Models von Rufskin, Roman Heart – und der ist nebenbei auch Pornodarsteller für das Label Falcon. Passenderweise wird er die neue Kollektion auch am ersten März in einer schwulen Bar in San Diego präsentieren. Die Bilder von der letztjährigen Show sind auf jeden Fall viel versprechend…

Links zum Thema