Heath Ledgers letztes Portrait

Dem Ende Jänner an einem Medikamentencocktail verstorbenen australischen Schauspieler Heath Ledger könnte posthum noch ein besonderer Preis verliehen werden: Sein letztes Portrait, das ihn sitzend zeigt, ist im Finale für den prestigeträchtigen australischen „Archibald“-Preis. Der Wettbewerb ehrt jedes Jahr das „beste gemalte Portrait“ eines Australiers, der sich in den Bereichen von Kunst, Schriftstellerei, Politik oder der Wissenschaft besonders hervorgetan hat. Eines davon ist eben das Werk von Maler Vincent Fantauzzo mit dem Titel „Heath“.

Das Gewinner-Portrait wird am 7. März bekanntgegeben. Jedes Bild, das es ins Finale schafft, wird 2009 in einer regionalen Gallerie ausgestellt. Anschließend will der Künstler das Portrait des verstorbenen Schauspielers der Mutter von Heath Ledger übergeben.