FOX03a: Ein Protein gegen HIV und AIDS

Ein Protein, das manche Menschen in ihrer DNS haben, kann sie vor dem Angriff von Viren wie HIV schützen. Das hat ein kanadisches Forscherteam herausgefunden. „Wir haben entdeckt, wie das Schlüsselprotein FOX03a entscheidend für das Überleben von Zentralnervenzellen ist, die bei HIV-Infizierten – auch wenn sie behandelt werden – fehlerhaft sind“, sagt der Leiter der Forschungen, Rafick-Pierre Sékaly.

Der Durchbruch gelang durch die Beobachtung von drei Versuchsgruppen: HIV-negative Männer, HIV-positive Männer, die in einer erfolgreichen Therapie waren, und Männer, bei denen HIV keine Symptome zeigte. Diese Männer brauchten keine Behandlung, weil ihr Immunsystem durch das Wirkung des FOX03a-Proteins nicht durch das HI-Virus geschädigt wurde.

„Das ist die erste Studie, die am Menschen und nicht im Tierversuch zeigt, was das körpereigene Abwehrsystem vor Infektionen schützt und die fundamentale Rolle von FOX03a aufzeigt.“, ergänzt Elias El Haddad, der an der Studie mitgearbeitet hat. Die Forscher wurden von Genome Canada, Génome Québec und anderen öffentlichen und privaten Stellen unterstützt.