Graz: Lisa Rücker Vizebürgermeisterin

Graz hat nun auch offiziell eine Grüne Vizebürgermeisterin: Bei der konstituierenden Gemeinderatssitzung ist die offen lesbische Lisa Rücker als Stellvertreterin von Siegfried Nagl von der ÖVP gewählt worden. Die erste Rede in ihrer neuen Funktion nutzte die 43-Jährige auch, sich für die Gleichberechtigung gleichgeschlechtlich orientierter Menschen einzutreten.

„Normalität und Abnormalität ist keine Frage der Sexualität“, betonte Rücker. Sie sieht sich in ihrer Position sowohl als Frau wie auch als Lesbe als „Symbol“ in einer „Stadt der Vielfalt“ und damit auch als Absage an eine nicht fern zurückliegenden Zeit, in der Homosexualität im Verborgenen gelebt werden musste.
Rücker räumte ein, dass es in diesen Fragen mit Koalitionspartner und Bürgermeister Siegfried Nagl von der ÖVP in der Vergangenheit Auseinandersetzungen gegeben habe: „Aber ich weiß, dass er lernfähig ist.“, gibt sich Rücker optimistisch.