Grüne wollen Homosexualität in der Schule thematisieren

Eine Initiative, das Thema Homosexualität in Österreichs Schulen stärker zu verankern, starten die Grünen. Unter dem Titel „Total normal“ wollen sie für lesbische, schwule und bisexuelle Jugendliche sichtbarer werden sowie für mehr Offenheit der heterosexuellen Jugendlichen gegenüber ihren AltersgenossInnen kämpfen. Die Schulkampagne soll vor allem Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren ansprechen.

Ausgearbeitet wurde die Kampagne von den Grünen Andersrum. Sie besteht unter anderem aus einer lesbisch/schwulen Fotolovestory im Bravo-Stil und der Website http://www.totalnormal.at. Die Lovestory wird in diversen Jugendmagazinen abgedruckt. Außerdem sollen schwule und lesbische Jugendliche „zu eigenem Engagement“ (bei den Grünen) ermuntert werden.

Für schwule und lesbische Lehrer wollen die Grünen eine Möglichkeit schaffen, sich nach deutschem Vorbild zu vernetzen. Politisch wollen sie eine Reform der Sexualerziehung in den Schulen, die Ausbildung von Lehrern, verstärkte HIV-Prävention in den Schulen und eine stärkere Thematisierung von Homosexualität in Schulbüchern.