Phillipinen: Deo voll für den Arsch

Auf der Videoplattform YouTube wurde ein Video veröffentlicht, das für die Chirurgen eines Krankenhauses im philippinischen Cebu noch Folgen haben wird: Auf dem Video ist zu sehen, wie Dutzende Menschen in einem Operationssaal lachend und hämisch jubelnd zusehen, wie die Chirurgen einem Mann eine Deo-Spraydose aus dem Allerwertesten ziehen.

Der Mann kam in die missliche Situation, als er sich zu Silvester nach einem ausgiebigen Besäufnis für 100 Peso (1,50 Euro) einen Stricher geleistet hat. Den hat er aber wegen der Größe seines Penis verspottet, woraufhin der Stricher dem Mann die Dose in den Anus eingeführt hat. Weil dieser aber zu besoffen war, legte er sich schlafen und wachte am nächsten Morgen mit Schmerzen im Analbereich auf. Er ging zum Arzt, drei Tage später wurde er in der Klinik von Cebu operiert.

Mittlerweile hat sich die Klinik bei dem 39 Jahre alten Mann entschuldigt, eine interne Untersuchung soll die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.