Selbstmordrate bei homosexuellen Jugendlichen extrem hoch

Erschreckende Zahlen hat jetzt der Europarat veröffentlicht: Er hat jetzt in einem Bericht darauf hingewiesen, dass die Selbstmordrate unter homosexuellen Jugendlichen signifikant höher ist als bei Heterosexuellen.

Die Gründe dafür liegen nicht in der Homosexualität an sich, so der Bericht, sondern ausdrücklich am Umgang der Gesellschaft damit: Stigmatisierung, Ausgrenzung und Diskriminierung junger Homosexueller ist noch immer an der Tagesordnung.

Der Bericht kritisiert, dass es noch immer kaum passende Aufklärung an Schulen gibt. Das Coming Out findet immer früher statt, was dazu führt, dass Jugendliche bereits während ihrer Erziehung mit Mobbing und Anfeindungen umgehen lernen müssten.

Der Europarat empfiehlt den Regierungen, sich stärker um das Problem zu kümmern und noch mehr Antidiskriminierungs-Projekte einzusetzen.