Malaysia: Polizei stürmt Fitness-Center

Die Polizei hat auf der beliebtten malayischen Ferieninsel Penang 14 Männer in einem privaten Fitness-Center wegen Homosexualität festgenommen. Wie die Zeitung „The Star“ berichtet, haben die Behörden zuvor 1.800 Kondome sichergestellt, die nach Angaben eines Polizeisprechers „am Boden verstreut“ waren. Er sagte auch, sechs der Verhafteten wurden in drei Toiletten nackt aufgegriffen.
Die Aktion war Teil einer Moral-Kampagne zur „Säuberung“ der Provinz gewesen. Die Polizei hat das Fitness-Center seit November letzten Jahres bereits drei Mal gestürmt, 34 Männer zwischen 22 und 55 Jahren wurden verhaftet. Homosexualität ist im islamischen Malaysia verboten, auf schwulen Sex stehen bis zu 20 Jahre Haft und Peitschenhiebe.