Linz: Regenbogenflagge am Alten Rathaus

Am Linzer Hauptplatz weht derzeit die Regenbogenfahne, um auf den Christopher Street Day aufmerksam zu machen. Der Christopher Street Day wird jährlich am 28. Juni gefeiert, vor 39 Jahren fand in New York ein Aufstand von Schwulen und Transen gegen Polizeiwillkür statt. Seit damals werden immer rund um diesen Tag weltweit Kundgebungen für mehr Rechte und gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von Homosexuellen abgehalten.

„Wir freuen uns, dass der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch diese Initiative der HOSI Linz aufgenommen hat. Es ist ein weiteres Zeichen, dass Linz eine offene und tolerante Stadt ist und im Sinne der Linzer Deklaration für Gerechtigkeit und Gleichberechtigung vom November 1999 ihre gleichgeschlechtlich liebenden Bürgerinnen und Bürger ermutigt, ihr Leben angstfrei und würdevoll, selbstbestimmt und selbstbewußt zu führen,“ so Gerhard Friedinger, oberösterreichischer Landesvorsitzender der Initiative „Sozialdemokratie und Homosexualität“ (SoHo).