Dienstag, 27. Februar 2024
HomeNewsStars & PromisBritney Spears will keine killende Lesbe sein

Britney Spears will keine killende Lesbe sein

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Auch wenn Britney Spears 2003 Madonna bei den MTV Video Music Awards geküsst hat – die Rolle einer lesbischen Killer-Stripperin in einem Film von Quentin Tarantino ist der Sängerin offenbar zuviel.

Ein Sprecher vor Britney dementiert entsprechende Gerüchte: Die britische Zeitung „Daily Telegraph“ berichtet, Britney sollte diese Rolle in einem Tarantino-Remake des Russ-Meyer-Kultfilms „Faster, Pussycat! Kill! Kill“ (Deutscher Titel: „Die Satansweiber von Tittfield“) aus dem Jahr 1965 übernehmen.

So hat ein Vertrauter der britischen Zeitung erzählt: „Quentin ist überzeigt, Britney wäre brilliant.“ Britneys Sprecher lässt allerdings verlauten, dass sie sich derzeit auf die Aufnahmen für ihr neues Album konzentriert.

- Werbung -

Links zum Thema