Elephant Man in Wien: (Noch) kein Kommentar

Gestern hat GGG.at berichtet, der jamaikanische Hass-Sänger Elephant Man plant ein Konzert in Wien. Eine CD von Elephant Man ist in Deutschland erst letzte Woche auf dem Index gelandet, in seinen Texten ruft er offen auf, Schwule zu ermorden.

Jetzt gibt es eine erste Reaktion auf unseren Bericht: Der vom Grünen Landtagsabgeordneten Marco Schreuder genannte Betreiber der Gasometer-Halle, planet.tt, weist die Verantwortung zurück. In einer Stellungnahme gegenüber GGG.at heißt es: „Veranstalter des Konzertes (…) ist die Firma Nova Music. Die Vereinbarung über die Veranstaltung dieses Konzerts wurde schon vor der Übernahme der Gasometer-Halle durch planet.tt geschlossen und musste übernommen werden.“

Nova Music Entertainment organisiert in Österreich einen Großteil der Festivals, unter anderem Nova Rock, Pannonia Fields in Nickelsdorf oder das Nuke in St. Pölten.

Eine Stellungnahme von Nova Music über das Konzert von Elephant Man wurde angefragt, liegt aber noch nicht vor.