Spielt Matt Damon Liberaces Lover?

„Ocean’s Eleven“-Regisseur Steven Soderbergh wandelt auf den Spuren einer schwulen Legende: Er entwickelt gerade einen biografischen Film über den legendären amerikanischen Entertainer Liberace. Das Filmprojekt ist noch in der Anfangsphase und wird noch nicht zu den nächsten beiden Regieprojekten Soderberghs gehören, heißt es aus Hollywood.

Das Drehbuch schreibt Richard LaGravenese („P.S. Ich liebe Dich“). Soderbergh will die Hauptrolle mit seinem Hollywood-Profi Michael Douglas besetzen. Matt Damon, amtierender „Sexiest Man alive“ soll Liberaces zeitweiligen Freund Scott Thorson spielen.

Thorson wurde berühmt, als er im Jahr 1982 Liberace auf Unterhalt in der Höhe von 113 Millionen Dollar verklagte. Er behauptete, fünf Jahre lang der Lebensgefährte des Künstlers gewesen zu sein. Obwohl Liberace stets bestritt, homosexuell zu sein, einigte er sich außergerichtlich mit Thorson.

Liberace begann seine Karriere als Klassik-Pianist und hatte schon in den fünfziger Jahren eine eigene TV-Show. Dort mixte er die Musikrichtungen. Später trat er in Las Vegas auf und wurde bekannt mit seiner Vorliebe für prunkvolle Kostüme. Liberace starb 1987 im Alter von 67 Jahren an Aids.