Amir Ahmed: „LIF für Eingetragene Partnerschaft notwendig“

Klare Aussagen trifft das Liberale Forum, wenn es um eine Koaltion nach der Nationalratswahl geht – und gibt Lesben und Schwulen eine ebenso klare Botschaft: "Rot-grün als auch Schwarz-grün werden nach dieser Wahl keine Mehrheit haben. Die parlamentarische Mehrheit für völlige rechtliche Gleichstellung kann es nur mit dem Liberalen Forum geben und nur mit dem LIF kann es zu Koaltionsalternativen zu Rot-schwarz oder Beteiligung der homophoben Rechten kommen", meint Amir Ahmed von der Liberalen Lesbischwulen-Arbeitsgruppe "Anders l(i)eben" gegenüber GGG.at.
In der GGG.at Wahlrubrik "Fünf Fragen" erläutert Ahmed auch die Pläne des Liberalen Forums für Homosexuelle: Ein umfassendes Anti-Diskriminierungspaket, eine Eingetragene Partnerschaft für Lesben und Schwule, die Streichung des §207b und ein eigenes Transgender-Paket stehen auf der Liste der Liberalen.
Amir Ahmed kandidiert auch selbst für den Nationalrat. Dass er in den Nationalrat einzieht, ist aber unwahrscheinlich – dazu müssten die Liberalen mit 22 Mandaten in das Parlament einziehen.

Links zum Thema

  • GGG.at Schwerpunkt Nationalratswahl: „Fünf Fragen“ – Liberales Forum
  • GGG.at: Schwerpunkt Nationalratswahl – Übersicht