Kein schwuler Botschafter im Vatikan

Dicke Luft gibt es derzeit zwischen Frankreich und dem Vatikan. Grund: Der Vatikan hat bereits zwei Kandidaten für den Posten des französischen Botschafters beim Heiligen Stuhl abgelehnt: Den ersten, weil er geschieden ist und wieder geheiratet hat, den zweiten, weil er schwul ist. Das berichtete die französische Zeitung „Libération“ am Montag.

Damit ist der prestigeträchtige Posten bereits seit bald einem Jahr verwaist, weil beide Seiten sich nicht einigen könnten. Der frühere französische Botschafter war im vergangenen Jahr gestorben.