[Video] „Borat“-Darsteller sprengt Mailänder Modeschau

Der neue Film von „Borat“ Sacha Baron Cohen wirft nun auch in Europa seine ersten Schatten voraus. Diesmal macht er den Planeten als „Brüno“ unsicher, den schwulen Moderator des erfundenen „Österreichischen Jugend-Rundfunks“.

Nachdem er bereits in Amerika für Aufregung durch seine Auftritte gesorgt hat, stürmte „Brüno“ nun den Laufsteg einer Mailänder Modeschau.

Mit einem gefälschten Ausweis schaffte es der 36-jährige Brite auf den Laufsteg der Schau der Star-Designerin Ruiz de la Prada, dort sorgte er mit einer Perücke und einem sehr seltsamen Outfit für ein bizarres Spektakel. Einige Gäste im Publikum durchschauten die Schau und riefen „Sacha“ – die Designerin fand die Unterbrechung ihrer Show aber nicht ganz so lustig.

Zunächst wollte ihn ein Mitglied ihres Teams von der Bühne ziehen, als das nicht gelang, wurde das Licht ausgedreht. Die Polizei erschien nach wenigen Minuten und verhaftete Cohen, musste ihn aber noch am selben Abend wieder auf freien Fuß setzen.

Die Szene soll im Film mit „Brüno“ vorkommen, dessen Start für Mai 2009 geplant ist.