„Grey’s Anatomy“-Star spendet für Homo-Ehe

Der offen schwule „Grey’s Anatomy“-Star T.R. Knight hat 50.000 US-Dollar, also rund 36.500 Euro, für die Kampagne zum Erhalt der Homo-Ehe in Kalifornien gespendet.

Knight hat sich 2006 erstmals öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt, nachdem ihn der damalige Co-Star Isaiah Washington am Set eine „Scheiß-Schwuchtel“ genannt haben soll. Washington wurde daraufhin aus der Serie herausgeschrieben.

Wie das Magazin „Popnograhy“ berichtet, ging die Spende des in New York lebenden 35-Jährigen am Dienstag bei der Kampagne „No on 8“ ein. Viele Hollywood-Größen unterstützen die Kampagne zum Erhalt der Ehe von Schwulen und Lesben in Kalifornien, darunter auch Star-Regisseur Steven Spielberg und der Schauspieler Brad Pitt.

Derzeit ist eine knappe Mehrheit der Kalifornier für ein verfassungsmäßiges Verbot der Homo-Ehe. Beobachter führen das auch darauf zurück, dass die Homo-Gegner doppelt so viele Spenden eingesammelt haben wie die Ehe-Befürworter. Deshalb können sie mehr Fernsehspots zu besseren Sendezeiten buchen und damit mehr Menschen erreichen.

Führende schwul-lesbische Organisationen haben deshalb an die Kalifornier appelliert, für den Erhalt der Ehe zu spenden.