George Michael wegen Drogenkonsum von Brit Awards ausgeladen

Nach seinen letzten Ausflügen auf ein U-Bahn-Klo unweit einer beliebten Londoner Cruising-Area muss sich George Michael jetzt wirklich ernsthaft Sorgen um sein Image machen: Denn jetzt wurde der 45-jährige Sänger von den Brit Awards 2009 ausgeladen.

Was besonders peinlich ist, wenn man bedenkt, dass er dort den Preis für seinen besonderen Einfluss auf die Musik bekommen hätte sollen. Jetzt suchen die Veranstalter jemand anderen, den sie damit ehren können.

In letzter Zeit hatte Michael eher besonderen Einfluss auf die Klatschpresse: Im August wurde er festgenommen, weil bei ihm Kokain und Marihuana gefunden wurden.

Besonders Hanfprodukte scheinen in der Gunst George Michaels hoch zu stehen: In einem Interview gab er offen zu, seine Joints zu brauchen, und letztes Jahr kiffte der Sänger während eines voraufgezeichneten Fernsehinterviews. Außerdem war er zweimal wegen dem Besitz von Cannabis verurteilt worden. Beide Male wurde er dabei schlafend am Steuer seines Autos aufgegriffen.