Arnies Frau unterstützt Homo-Ehe in Kalifornien

Maria Shriver, Ehefrau des kalifornischen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger, hat jetzt ihre offizielle Unterstützung für die Homo-Ehe in Kalifornien bekanntgegeben. „Ich glaube an das Recht der Menschen, den Partner auszuwählen, den sie lieben. Das ist ein Schluss, zu dem ich schon vor langem gekommen bin“, sagt Shriver, die auch eine Nichte von John F. Kennedy ist.

Auch ihr Mann, Gouverneur Schwarzenegger, hat sich öffentlich gegen die Verfassungsänderung ausgesprochen, die schwulen und lesbischen Paaren wieder die Möglichkeit nimmt, zu heiraten. Der gebürtige Steirer ist zwar auch gegen die Öffnung der Ehe für Lesben und Schwule, will dieses Verbot aber nicht in der Verfassung verankert wissen. Im April sagte er bei der Hauptversammlung der Log Cabin Republicans, der Gruppe der schwulen und lesbischen Republikaner, über eine Verfassungsänderung: „Ich werde immer da sein um dagegen zu kämpfen, weil es nie passieren sollte“. In den letzten Wochen gab es aber keine offizielle Stellungnahme Schwarzeneggers mehr.

Die Abstimmung findet am 4. November, zeitgleich mit der amerikanischen Präsidentenwahl statt. Befürworter und Gegner der Homo-Ehe liegen fast gleichauf, in den letzten Wochen haben die Gegner der Homo-Ehe aufgeholt, nachdem sie in einem Werbespot behauptet haben, dass Volksschüler im Unterricht mit der Homo-Ehe konfrontiert würden.