Jeder vierte Brite will schwulen und lesbischen Sex verbieten

Zu einem erschreckenden Ergebnis kommt die „Sex Poll 2008“ der britischen Tageszeitung „The Observer“: Fast ein Viertel der Briten wollen Homosexualität wieder unter Strafe stellen, mehr als ein Drittel das Schutzalter für schwulen und lesbischen Sex anheben.

24 Prozent der Befragten beantworteten die Frage „Glauben sie, dass schwuler und lesbischer Sex illegal gemacht werden soll“ mit „Ja“. Das ist ein Prozentpunkt mehr als bei der letzten Umfrage vor sechs Jahren. Bei Männern und unteren sozialen Schichten war dabei eine negative Einstellung gegenüber Homosexualität weiter verbreitet als bei Frauen und Gebildeten. 40 Prozent sind außerdem dafür, das Schutzalter für gleichgeschlechtlichen Sex höher sein soll als für heterosexuellen.

Zumindest waren 55 Prozent der Befragten für eine Eingetragene Partnerschaft für Lesben und Schwule. Diese gibt es in Großbritannien seit 2005. Bei der letzten Umfrage 2002 – also vor deren Einführung – waren nur 50 Prozent für die Homo-Ehe. 56 Prozent der Befragten sind allerdings gegen die Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare.

Für die Umfrage wurden im September 2008 insgesamt 1.044 Erwachsene über 16 Jahren befragt. Von ihnen hatten 13 Prozent zumindest irgendwie sexuellen Kontakt zum eigenen Geschlecht, während sich nur sechs Prozent als schwul oder lesbisch bezeichnen. Das führen die Autoren der Studie auf die Experimentierfreundlichkeit Jugendlicher zurück.

Dass fast ein Viertel der Briten Homosexualität verbieten will, überraschte die Autoren der Studie. Ben Summerskill von der britischen Schwulen- und Lesbengruppe Stonewall wundert sich über die Zahlen hingegen nicht: „Wir waren uns immer im Klaren, dass Homophobie nicht verschwindet, sondern sich nur schlafen legt“. Außerdem sagte Summerskill, dass man jenen gegenüber wachsam sein müsse, die die Uhr in die 1950er Jahre zurückdrehen wollten.

Ein kleiner Lichtblick der Studie: 81% der Befragten wollen, dass die britische Regierung mehr Geld für Informationen über HIV und Aids sowie andere sexuell übertragbare Krankheiten ausgibt. Dass HIV und AIDS ausschließlich Schwule und Drogensüchtige betrifft, glauben nur mehr 4 Prozent der Briten.

Links zum Thema