„Bruno“ schleicht sich bei Demo gegen Homo-Ehe ein

Ungewöhnliche Unterstützung haben die Befürworter der Ehe zwischen Schwulen und Lesben in Kalifornien bekommen: Der britische Komiker Sacha Baron Cohen hat sich als Bruno verkleidet eine Demonstration der Gegner der Homo-Ehe eingeschlichen.

Mit einer dunkelblonden Perücke hat sich Cohen unter die Demonstranten vor dem Rathaus von Los Angeles gemischt und plauderte mit Demo-Teilnehmern. Dass er sie in ihren Ansichten unterstützt hat, ist nicht anzunehmen.

Als die Presse Cohen erkannte, schirmte ihn seine Filmcrew ab, danach fuhr er in einem Kleinbus davon. Cohen, der Als „Ali G.“ und „Borat“ bekannt wurde, dreht derzeit einen Film mit seiner Figur „Bruno“, einem schwulen Reporter des „Österreichischen Jugendfernsehens“.